Campus Sachsen

Office 365 ProPlus

Reaktivierung / Read-Only-Modus



  1. Produkt deaktiviert

    Was ist der Read-Only-Modus bzw. Modus mit eingeschränkter Funktionalität?
    Wenn Ihr PC, auf dem Sie das Office Paket installiert haben, länger als 30 Tage keine Internetverbindung hatte, so werden Ihre Produkte deaktiviert.
    Haben Sie sich länger als 180 Tage nicht an der Campus Sachsen Website angemeldet, so wird Ihr Account bei Microsoft gelöscht und Ihre Produkte deaktiviert.
    Dies äußert sich, in dem die meisten Befehle nicht verfügbar sind und Sie beim Start und der Verwendung eines Ihrer Programme Fehlermeldungen erhalten die wie folgt aussehen:

    aboAbgelaufen

    nichtLizenziert

    Zusätzlich wird Ihnen unter "Datei -> Konto" eine Meldung bei den Produktinformationen angezeigt, dass dieses Produkt deaktiviert ist.

    kontoinformationenDeaktiviert

    Wichtiger Hinweis: Bevor Sie nun auf "Reaktivieren", "Anmelden" oder "Konto verwalten" innerhalb der Anwendung klicken, sollten Sie bitte die nächsten Schritte befolgen!

    Seitenanfang


  2. Login

    Drücken sie den Login Button.

    bild1
    Seitenanfang


  3. Hochschule auswählen

    Wählen Sie in der Liste Ihre Hochschule aus und melden sie sich mit ihrem jeweiligen Hochschul-Login an.

    bild2
    Seitenanfang


  4. Account aktivieren

    Wählen sie "Account aktivieren", indem sie darauf klicken.
    Anschließend bestätigen Sie bitte die Abfrage, dass Sie Ihren Account wieder aktivieren wollen.
    Achtung: Ihr Account bekommt dabei ein neues Startpasswort zugewiesen.

    bildAktivieren
    Seitenanfang


  5. Mein Profil

    Ihr Account ist nun wieder aktiv und hat ein neues Startpasswort erhalten, welches Sie bei Microsoft wieder ändern müssen!
    Klicken Sie nun auf Download-Portal, um auf eine Website von Microsoft weitergeleitet zu werden.

    bild5
    Seitenanfang


  6. Anmeldung Microsoft

    Hier tragen Sie nun Ihre bekannten Accountdaten und das neue Start-Passwort ein.
    Es kann bis zu 30 Minuten dauern, bis Ihr Start-Passwort an Microsoft übermittelt wurde und funktionstüchtig ist.
    Sie bleiben dabei anonym und Microsoft erhält keine persönlichen Daten von Ihnen.

    Hinweis: Achten Sie bei der Eingabe Ihrer Zugangsdaten unter Verwendung von Copy+Paste darauf keine ungewollten Leerzeichen mit zu selektieren.
    Dies führt sehr häufig zu Fehlern beim Login-Vorgang.
    Tippen Sie das Passwort daher bitte manuell in das Feld ein.

    bild6
    Seitenanfang


  7. Passwort ändern

    Ersetzen Sie jetzt Ihr Start-Passwort durch ein neues Passwort, mit welchem Sie sich dauerhaft bei Microsoft anmelden können.
    Sollten Sie dieses vergessen haben, so können Sie sich über die Campus Sachsen Website ein neues Passwort generieren lassen.

    bild7
    Seitenanfang


  8. Geräte-Übersicht

    Wenn Sie links im Menü "Office" auswählen, so wird Ihnen nun eine Liste aller Maschinen angezeigt, auf denen Sie Office 365 ProPlus bereits installiert haben.
    Hier haben Sie die Möglichkeit Office für einen bestimmten PC zu deaktivieren, wenn Sie es z.B. auf einem 6. Gerät installieren möchten.

    pclizenzen
    Seitenanfang


  9. Produkt reaktivieren

    Seitenanfang


    manuelle Schritte unter Windows

    Seitenanfang


    manuelle Schritte unter Mac

    Nähere Informationen zu den folgenden Anweisungen entnehmen Sie bitte dem Microsoft-Artikel.

    Schließen Sie bitte alle Office Anwendungen und Öffnen Sie ein Terminal: Menu-Bar -> Go -> Utilities -> Terminal
    Geben Sie in dieses folgenden Befehl ein und drücken Sie Enter:
    killall "Office365ServiceV2"

    Wenn Sie "No matching processes belonging to you were found" angezeigt bekommen, dann läuft Office365ServiceV2 nicht mehr.
    Geben Sie anschließend die nächsten Befehle nacheinander ein und bestätigen Sie diese jeweils mit Enter:
    cd ~/Library/Group\ Containers/UBF8T346G9.Office
    ls -a | perl -n -e 'print if m/^[e|c]\w/' | xargs rm

    Nun können Sie Office erneut öffnen und Ihre Produkte mit Ihrem Microsoft-Account verknüpfen.
    Funktioniert dies auch nicht, so lesen Sie zunächst aufmerksam den Support-Artikel von Microsoft bevor Sie mit den nächsten Schritten fortfahren!

    Entfernen Sie die Lizenz-Dateien wie folgt:

    Menu-Bar -> Go -> Hard disk (Macintosh HD) -> Library -> LaunchDaemons
    Verschieben Sie "com.microsoft.office.licensing.helper.plist" in den Papierkorb.

    Menu-Bar -> Go -> Hard disk (Macintosh HD) -> Library -> PrivilegedHelperTools
    Verschieben Sie "com.microsoft.office.licensing.helper" in den Papierkorb.

    Menu-Bar -> Go -> Hard disk (Macintosh HD) -> Library -> Preferences
    Verschieben Sie "com.microsoft.office.licensing.plist" in den Papierkorb.

    Nun können Sie Office erneut öffnen und mit Ihrem Microsoft-Account verbinden.
    Löst dieser letzte Schritt Ihre Probleme immernoch nicht, so können Sie Office nur noch neu installieren.

    Seitenanfang


  10. Reparieren *nur für Windows, nicht für Mac

    Hat keiner der genannten Schritte bisher geholfen und weist Ihr Produkt nicht den Lizenzstatus "Lizenziert" auf, so ist dies eine einfache Möglichkeit die Office-Installation automatisch reparieren zu lassen.
    Dazu begeben Sie sich in die "Systemsteuerung" und wählen dort "Programme -> Programme und Funktionen" aus.
    Klicken Sie bei "Microsoft Office 365 ProPlus" auf ändern.

    reparatur

    Starten Sie Ihren PC eventuell neu.
    Ist immernoch keine Besserung zu verzeichnen bitte mit dem nächsten Punkt fortfahren.

    Seitenanfang


  11. Lizenzstatus ermitteln *nur für Windows, nicht für Mac

    Um nun den genauen Status Ihrer Lizenz in Erfahrung zu bringen hat Microsoft ein Skript mitinstalliert, mit dem dies möglich ist.
    Dazu benötigen wir erst einmal die Information ob es sich um ein 32-Bit oder 64-Bit Betriebssystem handelt, sowie um die verwendete Office-Variante.

    Unter "Systemsteuerung" wird bei Punkt "System" der Typ des Betriebssystemes angegeben.
    Drücken Sie dazu die Taste mit dem Windows-Logo + E und wählen "Systemeigenschaften".

    systemsteuerung

    Die Office-Variante erfahren Sie in dem Sie eine Office-Anwendung starten und auf "Datei -> Konto -> Info" klicken.
    Neben der Versionsnummer steht die benötigte Information.

    msoffice

    Achtung: Bitte nun alle Office Anwendungen beenden.

    Jetzt klicken Sie in Windows auf "Start" und geben in die Suche cmd ein.
    Mit der rechten Maustaste bitte auf "cmd.exe" klicken und "als Administrator ausführen" auswählen.
    Geben Sie nun folgenden Befehl, je nach verwendeter Version, an der Eingabeaufforderung ein.

    (Bei der neueren Office 2016 Version bitte im Pfad "Office15" gegen "Office16" ersetzen.)

    32-Bit Windows / 32-Bit Office
    cscript.exe "%ProgramFiles%\Microsoft Office\Office15\"ospp.vbs /dstatus

    64-Bit Windows / 32-Bit Office
    cscript.exe "%ProgramFiles(x86)%\Microsoft Office\Office15\"ospp.vbs /dstatus

    64-Bit Windows / 64-Bit Office
    cscript.exe "%ProgramFiles%\Microsoft Office\Office15\"ospp.vbs /dstatus

    lizenzScript

    Hier die einzelnen Bedeutungen:

    Lizenzstatus Beschreibung
    OOB_GRACE Office 365 ProPlus wurde kürzlich installiert und ist voll funktionsfähig, es wurde jedoch noch nicht aktiviert. Der Benutzer wird zur Eingabe seiner Anmeldedaten aufgefordert, um Office 365 ProPlus zu aktivieren.
    LIZENZIERT Office 365 ProPlus ist voll funktionsfähig und aktiviert.
    EXTENDED_GRACE Office 365 ProPlusOffice 365 ProPlus ist voll funktionsfähig, es steht jedoch ein Wechsel in den Modus mit eingeschränkter Funktionalität bevor. Dieser Status bleibt 30 Tage lang bestehen und gibt an, dass der Produktschlüssel nicht erfolgreich reaktiviert wurde. In den meisten Fällen bedeutet dies, dass der Computer eine Zeit lang keine Verbindung zum Internet hergestellt hat und Office 365 keine Möglichkeit hatte, die Lizenz zu validieren.
    BENACHRICHTIGUNGEN Office 365 ProPlus befindet sich im Modus mit eingeschränkter Funktionalität und gibt Meldungen aus, dass der Benutzer eine Reaktivierung vornehmen muss.

    Seitenanfang


  12. Neu lizenzieren mit "Fix it" *nur für Windows, nicht für Mac

    Ist Ihr Produkt immernoch nicht korrekt lizenziert, müssen wir den Office Product Key deinstallieren.

    Variante 1) ist die elegantere bei der Microsoft ein Tool anbietet, mit welchem Sie den Key automatisch deinstallieren können.
    Klicken Sie dazu bitte auf den
    Link zum "Fix it" Tool. (Diese Lösung ist nur für Office 2013 möglich)
    Bei dem sich nun öffnenden Dateidownload wählen Sie "Ausführen" aus und folgen den Anweisungen des Assistenten.

    Variante 2) ist für Nutzer die das Problem manuell beheben möchten und zwar mit Hilfe des bereits genannten Skriptes, welches wir zur Ermittlung des Lizenzstatus genutzt haben.
    Bitte dazu wieder alle Office Anwendungen beenden.
    Jetzt klicken Sie in Windows auf "Start" und geben in die Suche cmd ein.
    Mit der rechten Maustaste bitte auf "cmd.exe" klicken und "als Administrator ausführen" auswählen.
    Geben Sie nun folgenden Befehl, je nach verwendeter Version, an der Eingabeaufforderung ein.

    (Bei der neueren Office 2016 Version bitte im Pfad "Office15" gegen "Office16" ersetzen.)

    32-Bit Office
    cscript.exe "%ProgramFiles(x86)%\Microsoft Office\Office15\ospp.vbs" /dstatus
    64-Bit Office
    cscript.exe "%ProgramFiles%\Microsoft Office\Office15\ospp.vbs" /dstatus

    lizenzScript

    Nun merken wir uns die letzten 5 Stellen des Produktschlüssels und geben nun diesen Befehl ein:

    (Bei der neueren Office 2016 Version bitte im Pfad "Office15" gegen "Office16" ersetzen.)

    32-Bit Office
    cscript.exe "%ProgramFiles(x86)%\Microsoft Office\Office15\ospp.vbs" /unpkey:xxxxx
    64-Bit Office
    cscript.exe "%ProgramFiles%\Microsoft Office\Office15\ospp.vbs" /unpkey:xxxxx

    xxxxx ersetzen wir dabei gegen die 5 gemerkten Zeichen.
    Hat alles geklappt so erhalten Sie folgende Meldung:
    Product key uninstall successfulful

    Nun können Sie eins der Office-Produkte starten und dieses erneut "Aktivieren".

    officeAktivieren

    Bekommen Sie die Meldung, dass ein anderes Konto auf diesem Computer angemeldet ist, so entfernen Sie dieses wie folgt:

    Klicken Sie innerhalb der Anwendung oben rechts in der Ecke auf Ihren Namen und dann auf "Konto wechseln".
    Auf dem Bildschirm "Konten" dann auf "Abmelden" klicken.

    Hilft das auch nicht, bitte noch den letzten Schritt versuchen.

    Seitenanfang


  13. Neuinstallation

    Als aller letzer Schritt, wenn kein anderer geholfen hat, können Sie das Produkt lediglich neu installieren.
    In der "Systemsteuerung" können Sie unter "Software" das Office 365 ProPlus-Paket nun deinstallieren.
    Haben Sie dies erfolgreich getan empfehlen wir Ihren PC neuzustarten.
    Anschließend loggen Sie sich bitte erneut am Microsoft-Portal an und laden die aktuellste Version herunter.
    Ist die installiert liegen Ihnen nun alle Produkte wieder in gewohnter Weise vor.
    Bei tiefergehenden Fragen oder Problemen können wir Ihnen nur raten sich direkt an Microsoft zu wenden.

    Seitenanfang